Diese Woche unter Microsoft: Windows 10 ermöglicht Benutzern, ihr Android-Smartphone mit ihrem PC zu verbinden

Viele Neuheiten wurden diese Woche aus angekündigtMicrosoft. Eine der wichtigsten Möglichkeiten ist die Möglichkeit, eine kommende Funktion von Windows 10 zu testen, mit der Benutzer ihre Android-Smartphones mit ihren Windows 10-PCs verbinden können, um eine gemeinsame Zwischenablage und andere produktive Funktionen gemeinsam nutzen zu können. Um mehr Details und andere interessante Neuigkeiten zu sehen, lesen Sie die Zusammenfassung dieser Woche:

Microsoft: die Nachrichten der Woche

Diese Artikel sind die wichtigsten Nachrichten dieser Woche im Microsoft-Ökosystem:

Verbinden Sie Android mit Windows 10 PC

Die neueste Vorschau von Windows 10 verbindet ein Android-Telefon mit einem PC - In einer neuen Windows 10-Vorschau (Build 16251)In dieser Woche veröffentlichte Android-Benutzer können eine neue "Microsoft Apps" -Anwendung testen, die ein Smartphone mit einem PC verbindet. Microsoft hat nicht bekannt gegeben, wann iPhone-Nutzer diese Funktion testen können. Es ist also nur Android.

Das Windows 10 Creators-Update ist jetzt für alle verfügbar - Das Lesen dieser Aussage im Juli mag erscheinenseltsam, da das Creators Update im April veröffentlicht wurde und das Herbst Creators Update in den kommenden Monaten erscheinen wird. Die Ankündigung ist jedoch wichtig, da Microsoft mit einem anderen Update-Prozess experimentiert hat, der Verbrauchern und Geschäftskunden gleichermaßen die Chance geben kann, die neueste Version von Windows in einem besser vorhersehbaren Zeitrahmen zu erhalten.

Microsoft rationalisiert und benennt Windows 10, Office-Updates erneut um - Microsoft hat alle Teile zusammengefügt undWie sollte der langfristige Plan für Windows-, Windows Server- und Office-Updates aussehen? Es ist keine gewaltige Verwirrung durch den zuvor zusammengeschusterten Plan, aber die Benennung ist neu und konsistent.

Microsoft Paint wurde nie sterben, machte aber gute Schlagzeilen - Microsoft hat das ikonische Programm als aufgeführtveraltet seit dem Windows 10 Fall Creators Update, was bedeutet, dass das Unternehmen keine weiteren Ressourcen in die Verwaltung des Updates investieren würde. Für das Protokoll wäre es immer noch da, tief in den Eingeweiden des Windows-Systems, wie bei so vielen Funktionen, die lange Zeit nicht brauchbar waren.

Microsoft beginnt mit der Einführung der intelligenten Bildsuche in der Foto-App - Ein neues Update der nativen Foto-App in Windows bringt A.I. unterstützte Suche Ihrer OneDrive-Fotos. So funktioniert es!

Der Cortana-Assistent von Microsoft kann Ihnen jetzt helfen, Ihre Gesundheit und Fitness mit Fitbit zu ermitteln - Microsoft hat die Einführung eines neuen Produkts angekündigtDie Fähigkeit von Cortana verspricht, die Überwachung Ihrer Gesundheits- und Fitnessziele so einfach wie nie zuvor zu machen, indem der digitale Assistent in Verbindung mit den tragbaren Geräten von Fitbit verwendet wird.

Das Ende einer Ära - Nächste Schritte für Adobe Flash - Adobe hat angekündigt, dass Flash nicht mehr verfügbar sein wirdwird nach 2020 unterstützt. Microsoft wird die Unterstützung für Flash in Microsoft Edge und Internet Explorer vor diesem Datum auslaufen lassen. Lesen Sie diese Ankündigung, um ihre Vorgehensweise zu sehen. Wenn Sie Probleme mit Flash in Microsoft Edge haben, sollten Sie auch dieses Tutorial lesen: So entsperren Sie Flash-Inhalte in Microsoft Edge und verwalten Sie die Art und Weise, wie sie geladen werden.

Microsoft zahlt jetzt bis zu 250.000 US-Dollar für Windows 10-Sicherheitslücken - Im Sinne einer hohen SicherheitIn Windows startet Microsoft das Windows Bounty-Programm. Microsoft wird jetzt bis zu 250.000 US-Dollar für schwerwiegende Hyper-V-Sicherheitsanfälligkeiten zahlen. Für Sicherheitsupdates in Microsoft Edge oder Windows 10 werden bis zu 15.000 US-Dollar bereitgestellt.

SkyNet ist einen Schritt näher gekommen, da Microsoft eine KI entwickelt, mit der andere AIs Lesen und Verstehen lernen können - Microsoft hat Artificial Intelligence entwickeltDiese können mit einem Satz beschrifteten Textes trainiert werden, um zu erkennen, welche Elemente interessante Daten enthalten, und dann automatisch Frage-Antwort-Paare aus den Daten zu generieren. Weitere Details in diesem Nachrichtenartikel.

Windows Subsystem für Linux aus der Beta! - In Windows 10 Fall Creators Update wegen AuslieferungIm Herbst 2017 wird das Windows-Subsystem für Linux (WSL) keine Betafunktion mehr sein und wird zu einer vollständig unterstützten Windows 10-Funktion. Frühere Benutzer des Windows Insider-Programms werden feststellen, dass sie ab Windows Insider Build 16251 nicht mehr als Betafunktion markiert ist.



Teile mit deinen Freunden