So vermeiden Sie Risiken und Gefahren beim Herunterladen kostenloser Apps und Spiele aus dem Internet

Wir schreiben manchmal Artikel über das Beste kostenlosApps, die eine bestimmte Sache sehr gut können oder über die besten Spiele. Beim Schreiben solcher Inhalte haben wir gelernt, dass Sie beim Suchen und Installieren neuer Software und insbesondere bei kostenlosen Apps und Spielen nicht zu vorsichtig sein können. In diesem Artikel werden wir diese Erfahrung nutzen, um herauszufinden, welche Risiken neue unbekannte Software für Ihr System darstellen kann, und anhand welcher Methoden Sie diese minimieren können. Wir haben festgestellt, dass das Navigieren in diesen Risiken eine Augenweide ist, und hoffentlich werden unsere Erfahrungen für Ihre Abenteuer bei der Suche nach den besten Apps und Spielen für Sie hilfreich sein:

Um Ihnen zu helfen, die damit verbundenen Risiken zu verstehenMit kostenloser Software, die Sie aus dem Internet herunterladen, haben wir eine virtuelle Maschine mit Windows 10 erstellt. Anschließend haben wir alle Arten von kostenlosen Apps aus legitimen Quellen heruntergeladen und installiert, die jeder online finden kann. Was freie Software gebündelt werden kann, wenn Sie nicht aufpassen, und wie Sie auf Nummer sicher gehen können:

1. Seien Sie vorsichtig bei der Installation von Browsersymbolleisten und -erweiterungen. Sogar die Guten können schlecht für dich sein

Schattige Symbolleisten und Erweiterungen können Sie stehlenInformationen, und sogar die guten können sich schnell ansammeln und Ihre Web-Browser stören, wenn Sie nicht aufpassen. Eine oder zwei Symbolleisten und einige Browsererweiterungen können hilfreich sein, wenn Sie für eine Suchmaschine, die Sie bereits häufig verwenden, wie z. B. Google oder Bing, oder wenn Sie von einer Sicherheits-Suite bereitgestellt wird. Mehr als ein paar davon sind jedoch nicht mehr der Bildschirm, der Prozessor und der Arbeitsspeicher. Kostenlose Apps versuchen häufig, Symbolleisten von Websites zu installieren, die Sie selten verwendet haben, oder Browsererweiterungen, die Dinge erledigen, die Sie nicht benötigen. Eventuell kann es vorkommen, dass Ihr Webbrowser Minuten braucht, anstatt Sekunden, um Ihre bevorzugten Websites zu laden, oder Situationen, in denen Sie mehr Symbolleisten sehen als tatsächliche Websites. In der Abbildung unten können Sie sehen, wie unser Google Chrome aussah, nachdem wir eine Reihe von Symbolleisten und Erweiterungen installiert hatten. Und wissen Sie was: Wir haben alle heruntergeladen und installiert Chrome-Webstore.

Software, Windows, kostenlos

Es wäre lustig, wenn dies nicht ein häufiges Problem wäre, das viele von uns beheben müssen, wenn wir Verwandte und Freunde besuchen.

Andere freie Software, wie Bildschirmschoner, können diesErzwingen oder überlisten Sie, dass Sie die Installation von Symbolleisten und Erweiterungen akzeptieren, die Sie nicht benötigen. Software ist häufig kostenlos, da Benutzer Geld verdienen, indem Sie eine Symbolleiste oder eine Einkaufserweiterung in den Installationsprozess einführen. Lesen Sie, worauf Sie sich einlassen, und stellen Sie sicher, dass Sie alle Angebote für Symbolleisten oder Browser-Add-Ons deaktivieren oder ablehnen. Normalerweise ist das Akzeptieren einer Symbolleiste oder Erweiterung die Standardeinstellung während des Installationsvorgangs. Sie müssen daher vorsichtig sein und alles deaktivieren, was Sie nicht benötigen.

Software, Windows, kostenlos

Einige kostenlose Apps werden geradezu zwingend Sie akzeptieren eine Symbolleiste. Stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte Paket benötigen, bevor Sie es akzeptieren, da es manchmal schwierig sein kann, diese Symbolleisten und Erweiterungen zu entfernen, sobald sie installiert wurden.

2. Nein zu Software, die Sie nicht benötigen, zu Apps, von denen Sie noch nie gehört haben, und zu Sonderangeboten, die zusammen gebündelt sind

Neben Symbolleisten gibt es auch andere Arten vonSoftware, die alternativ angeboten oder erzwungen wird, wenn kostenlose Apps und Spiele installiert werden. Eine gebräuchliche Form ist ein Software-Kumpel wie unser Freund unten, der Ihnen bei der Verwendung Ihres Computers helfen sollte, aber aufdringlicher und ablenkender war als alles andere. Während der berüchtigte BonziBUDDY ist selbst weg, Nachahmungen bleiben und sind dabeiebenso ablenkend. Oft haben diese die Form eines attraktiven und spärlich gekleideten Mädchens oder Kerls. Wie der BonziBUDDY enthalten diese Programme wahrscheinlich Malware.

Software, Windows, kostenlos

Eine andere Art von unerwünschter Software sind Browser(manchmal falsche), die leicht modifiziert werden können und unerwünschte Funktionen enthalten, die Sie nicht möchten, beispielsweise Ihre Aktivitäten überwachen oder Ihre persönlichen Informationen stehlen. Wenn Sie einen neuen Browser wünschen, ist es viel sicherer, direkt zur Quelle (der Website des Erstellers) zu gehen und einen bekannten Browser zu verwenden. Halten Sie sich an Browser, die weithin bekannt sind, wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Opera oder Vivaldi.

Oft werden auch verschiedene Varianten von Testsoftware angeboten. Dazu gehören Apps und / oder Spiele für Erwachsene, für die möglicherweise ein zusätzlicher Kauf erforderlich ist, um weiter spielen zu können.

Software, Windows, kostenlos

Einige andere Apps können spezielle Angebote für"Sicherheitslösungen". Die Installation dieser letzteren Option kann besonders riskant sein, insbesondere wenn Sie bereits über andere Sicherheitsfunktionen verfügen. Wenn zwei Sicherheitslösungen vorhanden sind und dieselben Features angeboten werden, kann dies zu Konflikten und Computerabstürzen führen. Genau wie bei Browsern ist es besser, eine informierte Entscheidung zu treffen und Sicherheitslösungen von ihrer offiziellen Webseite herunterzuladen und zu installieren, anstatt das zu verwenden, was mit anderer Software mitgeliefert wird.

Schließlich kann es vorkommen, dass einige Software dies erfordert oder von Ihnen verlangt wirdMelden Sie Ihre E-Mail-Adresse für Spam an (sie werden Ihnen jedoch nicht sagen, dass es sich um Spam handelt), ändern Sie die Homepage Ihres Browsers auf ihre Website oder kaufen Sie sich andere Angebote ein, um das Produkt kostenlos zu genießen.

3. Suchen Sie nach Viren, Trojanern und Adware

Dies ist ein weiteres Problem, das bei jedem neuen App-Download ein Risiko darstellen kann. Voraussetzung ist, dass Sie auf Ihrem Computer eine robuste Antivirensoftware installiert haben Sicherheit für alle recherchieren, welche für Sie am besten wäre.

Für eine zusätzliche Schutzschicht müssen Sie jedochSie können auch jede heruntergeladene Datei vor der Installation scannen, um festzustellen, wie groß das Risiko ist. Die Art und Weise, wie wir dies tun, ist die Verwendung eines praktischen, kleinen Web-Service Virus insgesamt. Sie gehen auf ihre Website und laden eine Datei hoch und lassen sie vor der Installation analysieren.

Software, Windows, kostenlos

Der Dienst informiert Sie dann, wenn verschiedene Antivirus-Engines etwas nicht gefunden haben.

Software, Windows, kostenlos

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Kommentare und Details für andere Benutzer zur Datei zu hinterlassen. Wenn Sie von dieser Option Gebrauch machen möchten, müssen Sie zuerst ein Konto bei Virus Total einrichten.

Als Warnung, wenn nur wenige weniger bekannt sindAnti-Viren finden in einer Datei etwas Verdächtiges, dessen Verwendung jedoch möglicherweise in Ordnung ist. Vergewissern Sie sich, dass alle Virenschutzprogramme, die eine Datei als verdächtig kennzeichnen, einen guten Ruf haben. Wenn es sich um einen seriösen Anbieter wie Bitdefender, ESET, Kaspersky oder F-Secure handelt, sollten Sie dem natürlich vertrauen. Wenn jedoch nur Virenschutzprogramme mit niedrigem Ruf Warnungen ausgeben, kann dies leicht zu Fehlalarmen führen.

4. Auch wenn Sie eine kostenlose Software herunterladen, die Sie kennen, sollten Sie sie vor der Installation noch einmal überprüfen

Obwohl Sie sich möglicherweise von unbekannter freier Software fernhalten, reicht dies nicht aus, um sicher zu sein. Sogar einige kostenlose Anwendungen, die beliebt sind, können ein Risiko darstellen. Ein hervorragendes Beispiel für eine solche Software ist CCleaner, ein Werkzeug, das von vielen Menschen auf der ganzen Welt zum Reinigen und Optimieren ihrer Windows-Computer verwendet wird. CCleaner war noch nie eines der Programme, die unerwünschte Dinge auf Ihrem Computer installieren. Vor nicht allzu langer Zeit, am 13. September 2017, wurde dies jedoch entdeckt CReiniger Die zu diesem Zeitpunkt letzte Version 5.33 fügte auch schädlichen Code auf den Windows-Systemen hinzu, auf denen sie installiert wurde.

Software, Windows, kostenlos

Um es noch ironischer zu machen, CCleaner wird entwickelt von Piriform, eine Firma, die von gekauft wurde Avast, der Hersteller des beliebten kostenlosen Antivirus, der denselben Namen trägt. Es gibt mehr Informationen über Toms Hardware Website, wenn Sie es wollen: Avast bündelte unwissentlich Malware mit CCleaner für fast einen Monat.

Die Moral der Geschichte ist, dass selbst Software, die von vertrauenswürdigen Entwicklern stammt, nicht vollständig vertraut werden kann. Sie sollten es mit einem guten Antivirus oder mit scannen VirusTotal sobald Sie es auf Ihren Computer heruntergeladen haben.

Fazit

Diese Tipps sollten hilfreich sein, wenn sie auf alle angewendet werdenunbekannte App oder Spiel und vor allem kostenlose Versionen. Nichts ist zu 100% sicher, aber mit etwas Geduld und Vorsichtsmaßnahmen können Sie die Risiken minimieren. Teilen Sie uns mit, wenn Sie eigene Tricks haben, um Ihre Computer sicher zu halten, während Sie neue Programme testen, insbesondere kostenlose.



Teile mit deinen Freunden