Anzeigen und Verwalten der laufenden Prozesse mit dem Task-Manager von Windows aus

Das Prozesse Registerkarte im gefunden Taskmanager sowohl von Windows 10 als auch von Windows 8.1 gibt dem Benutzer detaillierte Informationen darüber, wie Programme Systemressourcen verwenden. Es ist keine Frage, dass diese Registerkarte nützlich ist, aber sie ist nicht gerade großzügig mit den Details, die sie zeigt. Wenn Sie in eine Fülle von Informationen eintauchen möchten, die Informationen zu jedem Prozess enthalten, der auf Ihrem Computer oder Gerät unter Windows 10 oder Windows 8.1 ausgeführt wird, müssen Sie zur Details zum Task-Manager Tab. Hier finden Sie das, was Sie darin finden und was Sie damit machen können:

HINWEIS: Die in diesem Lernprogramm freigegebenen Informationen gelten für Windows 8.1 und Windows 10. Der Einfachheit halber verwenden wir Screenshots aus Windows 10.

Zugriff auf die Registerkarte "Details" im Task-Manager

Das finden Einzelheiten Registerkarte ist so einfach wie das Klicken oder Tippen auf eine Schaltfläche Taskmanager bevor du es schaffst Es gibt viele möglichkeiten, dieses tool zum start zu bringen, aber das schnellste ist zu schlagen "Strg + Umschalt + Esc" auf deiner Tastatur. Klicken oder tippen Sie auf das "Mehr Details" Taste aus der Taskmanager wenn es in seiner beginnt kompakte Ansicht.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Wählen Sie dann das aus Einzelheiten Tab.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

So passen Sie die auf der Registerkarte Details angezeigten Daten an

Das Einzelheiten Registerkarte zeigt viele Daten in der Standardansicht. Beim ersten Laden der Registerkarte finden Sie folgende Spalten:

  • Name - Der Name des laufenden Prozesses.
  • PID - Eine eindeutige numerische ID-Nummer, mit der Windows den Prozess identifiziert.
  • Status - Zeigt an, ob ein Prozess läuft oder angehalten ist. Universelle Windows-Plattform-Apps werden ausgesetzt, um Ressourcen zu sparen, wenn sie nicht verwendet werden.
  • Nutzername - Der Name des Benutzerkontos, unter dem der Prozess ausgeführt wird.
  • Zentralprozessor - Prozentsatz der vom Prozess verwendeten CPU.
  • Speicher (privater Arbeitssatz) - Die für den Prozess verwendete und reservierte Speichermenge.
  • Beschreibung - Eine kurze Beschreibung des Prozesses.

Wenn Sie mit den angezeigten Daten zufrieden sind, aber die Reihenfolge ändern möchten, in der sie angezeigt werden, klicken Sie (oder tippen Sie darauf) und ziehen Sie eine Spaltenüberschrift, um sie nach links oder rechts zu verschieben.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Wenn Sie der Registerkarte weitere Informationen hinzufügen möchten, haben Sie eine große Auswahl. Um zu sehen, was Sie hinzufügen können, klicken Sie mit der rechten Maustaste oder lang auf eine Spaltenüberschrift, und klicken oder tippen Sie auf Msgstr "Spalten auswählen."

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Sie sehen jetzt die "Spalten auswählen" Fenster. Es werden alle Spalten angezeigt, die der Registerkarte hinzugefügt werden können. Die Gesamtliste enthält fast 40 Optionen, einschließlich detaillierter Informationen zu Arbeitsspeicher, CPU, Lese- / Schreibvorgängen von Festplatten und vielem mehr. Wir können nicht auf so viele Optionen eingehen, aber es genügt zu sagen, dass Sie es in der Liste finden, wenn Sie es wissen müssen.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Wenn Sie eine Spalte geöffnet haben, die Sie nicht mehr benötigen, können Sie sie ausblenden, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken oder die Spaltenüberschrift gedrückt halten, und wählen Sie aus "Spalte ausblenden."

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

So beenden Sie Prozesse auf der Registerkarte "Details" im Task-Manager

Eine der häufigsten Anwendungen für diese Registerkarte ist das schnelle Stoppen von Prozessen, um Systemressourcen freizusetzen. Um eine Aufgabe zu beenden, wählen Sie sie einfach aus und klicken oder tippen auf "Task beenden" aus der rechten unteren Ecke des Fensters.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Sie können auch mit der rechten Maustaste auf den Prozessnamen klicken oder lange drücken und auf klicken oder tippen "Task beenden." Diese Methode gibt Ihnen auch die Option zur Auswahl "Prozessbaum beenden."

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Dies beendet nicht nur den Prozess, auf den Sie mit der rechten Maustaste geklickt haben, sondern auch alle anderen damit verbundenen Prozesse.

So ändern Sie die Ausführung von Prozessen mithilfe der Registerkarte "Details"

Das Beenden von Prozessen ist zwar nützlich und eine häufige Aufgabe, aber Sie können mit dem System eine ganze Menge mehr tun Einzelheiten Tab. Rufen Sie das Kontextmenü auf, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Prozess klicken oder lange gedrückt halten. Sie können dann einige Optionen auswählen, um die Ausführung des Prozesses auf Ihrem Windows-Computer zu ändern.

Wählen "Priorität setzen" um die Priorität Ihres Systems zu erhöhen oder zu verringerngibt einen Prozess an, wenn Ressourcen aufgeteilt werden. Durch Erhöhen der Priorität wird der ausgewählte Prozess besser ausgeführt, er kann jedoch den Rest Ihres Systems destabilisieren und sogar zum Absturz führen. Um Leistungsprobleme zu vermeiden, sollten Sie die Priorität nie mehr als einen einzelnen Schritt auf einmal erhöhen. Wenn Sie es noch höher anheben möchten, testen Sie jeden Schritt, bevor Sie fortfahren.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Wählen "Affinität einstellen" um den ausgewählten Prozess mit einem bestimmten Prozessor oder Core in Ihrem System zu verknüpfen.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Wählen Sie den oder die Kerne aus, auf denen der Prozess ausgeführt werden soll, und klicken oder tippen Sie anschließend auf OK.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Es scheint zwar eine bessere Idee zu sein, Windows zu lassenUm die Last gleichmäßig auf alle Kerne aufzuteilen, laufen einige ältere Anwendungen wie alte Spiele aus den 90ern oder 2000ern, die für einen Single-Core-Prozessor entwickelt wurden, möglicherweise besser, wenn sie auf einen einzelnen Core übertragen werden.

Problembehandlung bei Problemen mit der Registerkarte "Details"

Sie können nicht nur die Ausführung von Programmen auf Ihrem Computer mithilfe von ändern Einzelheiten Registerkarte, Sie können jedoch auch Informationen erhalten, mit denen Sie eventuell auftretende Probleme lösen können. Wenn Sie ein Programm blockiert haben und nicht mehr reagieren, wählen Sie "Wartekette analysieren" aus dem Kontextmenü in der Einzelheiten Tab.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Dies wird den Prozess untersuchen und alle auflistenUnterprozesse, die gerade versuchen, eine Aufgabe abzuschließen. Durch das Beenden dieser Unterprozesse wird häufig der übergeordnete Prozess freigegeben, sodass Sie Daten speichern können, die andernfalls verloren gehen könnten. Sie können auch die betroffenen Subprozesse untersuchen, um herauszufinden, warum sie Ressourcen so stark verwenden.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Wenn Sie einen Prozess haben, der Ihnen Probleme bereitetB. Leistungsprobleme, Standbilder oder Fehler, können Sie eine Speicherabbilddatei erstellen, die einen detaillierten Bericht über alles enthält, was Ihr Prozess zum Zeitpunkt der Erstellung der Speicherabzugsdatei im Speicher ausführt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder halten Sie die Taste gedrückt und tippen Sie dann auf "Erstellen Sie eine Abbilddatei."

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Die generierte Datei kann mit Debugging-Software wie geöffnet werden WinDBGDie meisten Benutzer profitieren jedoch von dieser Funktion, wenn sie die Dump-Datei an einen technischen Support-Agenten senden. Erinnern Sie sich an den Pfad, den der Taskmanagerdann klicken oder tippen Sie auf OK.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Sie müssen versteckte Dateien aktivieren, um auf den Ordner zugreifen zu können, in dem diese Datei gespeichert ist.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

So aktivieren Sie die UAC-Prozessvirtualisierung auf der Registerkarte "Details" des Task-Managers

Eine weitere Option finden Sie im Kontextmenü der Einzelheiten Registerkarte ist die UAC-Virtualisierung. Mit dieser Option können Sie aktivieren Benutzerkontensteuerung Virtualisierung für ein bestimmtes Programm. Während die meisten Benutzer nicht oft damit interagieren, hat dies einen wichtigen Zweck.

Einige ältere Anwendungen sind zum Schreiben konfiguriertdirekt an wichtige Systemspeicherorte und erfordern, dass Ihr Benutzerkonto über Administratoranmeldeinformationen verfügt, um ausgeführt zu werden. Wenn Sie einer solchen App keine Administratorrechte gewähren möchten, können Sie die Virtualisierung von der App aus aktivieren Taskmanager. Dies führt dazu, dass Windows wichtige Speicherorte wie den neu erstellt System32 Verzeichnis- und Systemregistrierungsschlüssel in einer virtuellen Umgebung, um zu verhindern, dass mögliche Probleme Ihre tatsächlichen Systemdateien beeinflussen

Um diese Funktion zu aktivieren, wählen Sie "UAC-Virtualisierung" aus dem Kontextmenü, nachdem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Prozessnamen geklickt oder lange gedrückt haben.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Klicken oder tippen Sie auf "Virtualisierung ändern" Aktivieren oder Deaktivieren der Funktion für den ausgewählten Prozess.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Erfahren Sie mehr über einen Prozess auf der Registerkarte "Details"

Die übrigen Optionen im Kontextmenü sind identisch mit denen auf anderen Registerkarten. Dieses Menü wird wieder angezeigt, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Prozess klicken oder lange darauf drücken.

Task-Manager, Details, Registerkarte, Windows

Sie können diese Informationen verwenden, um weitere Informationen zu einem bestimmten Prozess zu erhalten, wenn die Beschreibungsspalte nicht genügend Details enthält.

  • "Dateispeicherort öffnen" - Das startet Dateimanager und bringt Sie zu dem Ort, an dem die ausführbare Datei des ausgewählten Programms gespeichert ist.
  • "Online suchen" - Dies öffnet Ihren Standardbrowser oder eine neue Registerkarte, wenn dieser bereits geöffnet ist, und sucht nach dem Prozessnamen in Ihrem Standardsuchanbieter.
  • Eigenschaften - Dies öffnet einen Eigenschaftendialog, in dem Sie weitere Informationen zur ausführbaren Datei des Programms erhalten.
  • "Gehe zu Service (s)" - Damit wechseln Sie zum Dienstleistungen Registerkarte und wählt alle Dienste aus, die dem ausgewählten Prozess zugeordnet sind. Wenn keine solchen Dienste vorhanden sind, wird einfach auf die Registerkarte Dienste gewechselt und nichts ausgewählt.

Fazit

Wie Sie sehen können, gibt es im Detail viele detaillierte Informationen Einzelheiten Tab der Taskmanager in Windows 10 und Windows 8.1. Die Fülle an detaillierten Informationen auf dieser Registerkarte ist für Power-User und Tech-Support-Agenten von unschätzbarem Wert. Die primären Anwendungen wie das Schließen von Prozessen und das Ermitteln von Prozessnamen helfen jedem, die Kontrolle über das System zu erlangen. Wenn Sie Fragen zum Thema haben Taskmanager Zögern Sie nicht, unter Windows 10 und Windows 8.1 einen Kommentar zu hinterlassen.



Teile mit deinen Freunden