Das Update für Windows 10 Spring Creators wurde im April 2018 aktualisiert. Verfügbar am 30. April!

Windows 10 Spring Creators Update hat sich bewährtziemlich umstritten sein. Es sollte am 10. April 2018 verfügbar sein. Dies war jedoch nicht der Fall, und Microsoft erklärte nicht warum. Dann war klar, dass ein Fehler in letzter Minute die Verzögerung verursacht hat, aber niemand wusste genau, was der Fehler war, wann er behoben wurde und wann das neue Update gestartet wurde. Heute haben wir endlich ein Startdatum von Microsoft und einen neuen Namen:

Das Windows 10 Spring Creators Update wurde in Windows 10 April 2018 Update umbenannt

In diesem BlogeintragGab Microsoft drei Dinge bekannt:

  • Das so genannte Windows 10 Spring Creators Update wurde in Windows 10 April 2018 Update umbenannt.
  • Das Windows-Update vom 10. April 2018 ist ab 30. April 2018 für jedermann als kostenloser Download verfügbar.
  • Das Update für Windows 10, April 2018 wird ab Windows 8. Mai 2018 als Update über Windows Update bereitgestellt.
Windows-Update vom 10. April 2018

Wenn Sie wissen möchten, was in diesem Update neu ist, lesen Sie diesen Artikel: 12+ Gründe, warum Sie Windows 10 April 2018 Update erhalten sollten.

Was können wir aus dem von Microsoft mitgeteilten Wenigen schließen?

Zunächst ist das Startdatum für dieses Updateeigenartig. Microsoft hat an einem Montag, dem letzten Tag eines Monats, nie ein wichtiges Update für Windows 10 veröffentlicht. Früher starteten sie dienstags zu einem Datum, das mit etwas mehr Bekanntmachung kommuniziert wurde. Wahrscheinlich haben sie sich für einen Montag entschieden, weil es der letzte Tag im April ist, und sie hätten sich selbst in der Presse für den Start eines Updates namens April-Update im Mai für viel Druck gesorgt.

Dies bedeutet auch, dass der Fehler, den sie angetroffen haben, ernst war und ein bisschen repariert werden musste. Microsoft musste den Versandprozess erneut starten, was den Start um einige Wochen verzögerte.

Eine weitere offensichtliche Schlussfolgerung ist, dass Microsoft dies getan hatProbleme mit der Benennung für wichtige Windows 10-Updates. Ehrlich gesagt, wurden sie schnell langweilig. Niemand war begeistert, von Creators Update zu hören, gefolgt von Fall Creators Update und dann Spring Creators Update. Microsoft hätte besser sein können.

Höchstwahrscheinlich werden wir ab jetzt langweilig werdenvorhersagbare Namen wie April 2018 Update, Oktober 2018 Update, April 2019 Update usw. Es wird kein Versuch mehr geben, "original" zu sein, zumindest für ein paar anstehende Updates. Wir sind uns nicht sicher, dass dies eine kluge Entscheidung ist, aber es ist, was es ist.

Was halten Sie von Microsofts Ansatz mit Spring Creators Update (Update vom April 2018)?

Wir glauben, dass Microsoft dieses Update durcheinander gebracht hatsowohl in der Kommunikation als auch im Marketing. Sie hätten es besser machen sollen, und wir hoffen, dass zukünftige Updates nicht auf dieselben Stolpersteine ​​stoßen werden. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema mit, bevor Sie diesen Artikel schließen. Was denkst du über den Ansatz von Microsoft mit dem Update vom April 2018? Kommentar unten und lasst uns diskutieren.



Teile mit deinen Freunden