Vorteile & Fallstricke bei der Erfassung Ihrer Futteraufnahme

Ich bin überrascht, wie wenig Sorge wir habenWas wir in den Mund nehmen, verglichen mit anderen Aktivitäten. Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die wir täglich treffen, die alles beeinflussen kann: von unserer Stimmung und unserem Energielevel bis hin zu langfristiger Gesundheit, sowohl geistig als auch körperlich. Und doch neigen die meisten von uns dazu, sich auf Hörensagen und „Dinge zu verlassen, die wir lesen Online "oder Muster, die wir bei anderen erfolgreichen Menschen beobachtet haben, anstatt harte Daten darüber zu erhalten, was funktioniert und was nicht. Weil es keine Silberkugel gibt, die für jeden funktioniert. Wir wählen unsere Kredite nach Zahlen. Wir wählen unsere Miete, die Produkte in unserem Supermarktkorb, unser Auto, unsere Ferien und unsere Flugtickets. Dennoch wenden wir nicht die gleichen Prinzipien auf Lebensmittel an. Darüber hinaus nimmt das Essen einen erheblichen Teil unseres Tages ein: vom Einkauf der Zutaten über die Zubereitung (oder Bestellung) bis hin zum Verzehr.
In diesem Artikel werde ich über das sprechenVorteile und Fallstricke beim Abfüllen Ihres Essens. Ich mache das seit 9 Monaten mit tollen Ergebnissen: 23 kg Verlust (50 lbs) und eine Diät, die besser zu meinem Lebensstil passt, mit viel höheren Energieniveaus. Obwohl sich dies als eine herausfordernde Reise herausstellen kann, können Sie Rückschlüsse ziehen von meinem eigenen Beispiel über die Belohnungen.

Wer ich bin und wie es angefangen hat

Im Moment bin ich ein Software-Ingenieur. Und davor habe ich tagelang viel Hardcore-Mathematik gemacht. Zahlen sind ein natürlicher und entscheidender Teil meines Lebens, und dennoch fühlte ich es irgendwie "nicht richtig", meine Ausgaben zu verfolgen, und habe nie darüber nachgedacht, meine Nahrungsaufnahme zu protokollieren Aufgabe: Mein Körper funktioniert sowieso sehr gut oder?

Ich denke, im Hinterkopf war ich immerAngst zu quantifizieren, was in meinem Bauch vorging. Ich wusste, ich aß zu viel, aber wie viel ist zu viel, kann man nie wissen. Oder zumindest bis zum Messen. So sah eine Mahlzeit vor 9 Monaten aus (Bild des schuldigen Vergnügens!):

Nutzen, Fallstricke, Abholzung, Nahrung, Aufnahme, Gesundheit

Ich schwankte zwischen Schlafmangel, schlechter Ernährung und extrem hohem Koffeinkonsum und versuchte, mich in den nächsten Tag zu ziehen. Jeden Tag der Woche.

Was hat mich abgelenkt?

Ich war jahrelang frustriert, als ich es binso ehrgeizig in Bezug auf meinen Geist, aber nicht in Bezug auf meinen Körper. Ich schätze, ich bin nicht der einzige mit dem gleichen Problem. Deshalb habe ich erkannt, dass ich, anstatt die Richtung meiner Ambitionen zu ändern, einen Weg finden sollte, sie zu erschließen und meinen Körper zu verbessern als mein Gehirn mit Daten über meinen Körper zu füttern und im Nachhinein darüber nachzudenken, das war ziemlich offensichtlich.

Aber schon genug über die Philosophie. Als ich aus Vancouver zurückkam, stieg ich Anfang März 2014 auf eine Skala. Und ich war schockiert. Zum ersten Mal in meinem Leben waren es über 100 kg. Wenn Sie während der Schule jemals übergewichtig waren, können Sie sich an das Kichern Ihrer Kollegen erinnern, als Ihr Sportlehrer Sie zu Beginn des Schuljahres einmal wiegen würde.

Aber jetzt gab es kein Kichern. Ich war auf dem Weg, 30 Jahre alt zu werden, und ich hatte häufige Knieschmerzen und bemerkte, wie ineffizient mein Körper während meines Qwan Ki Do-Trainings mit anderen verglichen wurde. Während andere Dutzende Liegestütze machen oder zig Minuten intensiver Übung anmutig machen könnten, würde ich sehr müde werden und aufgeben oder die letzte Übung in den meisten Übungen sein. Im täglichen Leben war das nicht so auffällig, vor allem, weil ich es mit Kaffee zugedeckt hatte. Aber ich wusste, dass dies nichts nützt und dass die Zukunft überhaupt nicht hell aussieht.

Vorteile der Protokollierung, was Sie essen

Rückblickend wünschte ich mir, ich hätte mehr über die Vorteile des Protokollierens meines Essens gewusst. Ich wäre nicht nur mehr ermutigt worden, ich hätte auch den größeren Sinn darin gesehen:

Verstehen, was kommt. Nach dem Studium der Nährwerte vonbuchstäblich Hunderte von Nahrungsmitteln, die in den letzten 9 Monaten in mein System eingedrungen waren, war ich öfter überrascht, als Sie es sich vorstellen würden. Wenn ich zurückblicke, stelle ich fest, dass die meisten meiner Eindrücke, was gut oder schlecht ist in Bezug auf das Essen, zuvor von informellen Meinungen anderer Menschen abgeleitet wurden "fast keine Kalorien" (weil es "Frucht" ist). Eine Stichwortsuche in allen Lebensmitteldatenbanken ist jedoch die Information, dass sie große Mengen Zucker enthält. Noch nicht ganz viele Kalorien, aber ich denke, es ist nicht nachhaltig, im Sommer 1-2 kg pro Tag zu essen.

Auch meine geliebten Pilze. Im Rahmen meiner Umgestaltung (von einem 102kg / 225 £ Programmierer, dem die Energie fehlt, um mich fit und energiegeladen zu machen), gab ich das Fressen fast vollständig auf. Das bedeutete, dass ich auf die Menge an Protein achten musste, die ich zu mir nahm. Pilze tauchten zusammen mit Käse in proteinreichen Lebensmitteln auf. Da ich sie schon sehr gerne gegessen habe, entschied ich mich, es häufiger zu machen, da ich jetzt auch einen guten Grund hatte.

Bewusstseinsbildung über Nährstoffgehalt. Nachdem Sie anfangen, mehr Energie zu bekommen, sind Sie bald dabeierkennen Sie, dass Kalorien der unwichtigste Teil der Gleichung sind. Abgesehen von bestimmten Ernährungsbedürfnissen, die für die Ernährung einer jeden Person spezifisch sind (z. B. sicherstellen, dass Sie genügend Proteine ​​bekommen, wenn Sie kein Fleisch essen), die Untersuchung der Nährwertwerte von Lebensmitteln, die ich normalerweise esse, hat mir eine ganze Sache beigebracht Menge.

Die Brezeln, die ich esse, haben fast das gleicheMenge an Fetten als der angeblich "fette" Käse, den ich esse. Und schau dir auch diese dunkle Schokolade an. Wer hätte gedacht, dass etwas Kakao hier und da Ihre Arterien so stark verstopfen würde?

Einige Lebensmittel haben eine ungewöhnliche Menge anNährstoffe und Sie wissen vielleicht nicht einmal davon. Die Leute, mit denen ich heute arbeite, werden in den ersten Wochen immer wieder überrascht, welche Lebensmittel sie essen. Geben Sie sich eine Chance und verbringen Sie alle paar Tage einige Minuten, um darüber zu lesen.

Lernen zu bewerten, was auf Ihrem Teller steht. Das Protokollieren Ihrer Speisen schafft eine sehr gute GewohnheitErinnern Sie sich an das, was sich in Ihrem Teller befindet, und was noch wichtiger ist: Bewerten Sie es (nach Quantität und Qualität), bevor Sie essen. Ich habe zuerst geschaut, bevor ich eine gute Skala bekam. Ich benutze die Waage nur ab und zu, um mich gerade trainieren zu lassen. Einige Strategien, die für mich funktionierten:

  1. Lesen Sie die Mengen im Restaurantmenü.
  2. Wenn Sie verpackte Lebensmittel aus dem Supermarkt kaufen (sagen wir Käse), wissen Sie die Gesamtmenge und es ist einfacher zu schätzen, welchen Teil davon Sie zu einer bestimmten Mahlzeit essen.

Auf längere Sicht ist dies eine sehr wichtige Fähigkeit. Sie werden anfangen zu wissen, welche Art von Lebensmitteln Sie benötigen und in welchen Mengen Sie satt bleiben und das richtige Gewicht haben.

Hindernisse für die Lebensmittelprotokollierung

Stellen Sie sich nicht vor, Sie würden all die guten Sachen bekommenkostenlos. Es wird etwas Mühe kosten, aber nicht so viel, wie Sie sich vorstellen. Das Verfahren ist möglicherweise umständlich (obwohl ich heutzutage mit Software wie MyFitnessPal gezwungen sein würde, dem nicht zuzustimmen) oder Sie trauen den Ergebnissen möglicherweise nicht. Aber es kommt alles darauf an, welchen Nutzen Sie daraus ziehen wollen. Wenn Sie nicht wirklich ein Problem haben oder keinen Vorteil für sich selbst gewählt haben, würde ich sagen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie sich langfristig nicht mit dieser Angewohnheit beschäftigen.

Braucht es nicht viel Zeit dafür? Eigentlich ist dies einer der häufigstenFragen, die ich höre. Ich brauche jetzt jeden Tag 5 Minuten, um dies zu tun, und ich halte diese Zeit für sehr gut. Am Anfang wird es natürlich länger dauern. Und wenn ich nicht vorhatte, die Daten in irgendeiner Weise zu verwenden, würde ich keinen Sinn darin sehen, 5 Minuten meines Tages damit zu verbringen. Ich erhalte ähnliche Ergebnisse von anderen Menschen, meistens unter 10 Minuten pro Tag, auch wenn sie zu Beginn damit beschäftigt sind.

Aber sind die Daten nicht unzuverlässig? Natürlich ist es das. So wie alle Daten, mit denen Sie im Leben arbeiten. Lebensmitteldatenbanken (insbesondere MyFitnessPal) sind für Lebensmittel, die im Supermarkt verpackt sind, genauer. Außerdem schätze ich die Rohstoffe, um die Kalorienzahl der gekochten Lebensmittel einzuschätzen. Warum brauchen Sie jedoch 100% ige Präzision? Die meisten Daten, die Sie täglich verwenden, sind ungenau?

  • Die Waage, die Sie zum Wiegen verwenden, ist ungenau. Das Gemüse für Gemüse im Supermarkt hat auch eine Fehlerquote.
  • Der Tachometer für Ihr Auto ist normalerweise optimiertDamit wird eine Geschwindigkeit angezeigt, die über der tatsächlichen Reisegeschwindigkeit liegt, um Unfälle zu vermeiden und einen ausgeglicheneren Fahrstil zu fördern. Glauben Sie mir nicht? Messen Sie die Geschwindigkeit mit einer GPS-App und Sie werden sehen, worüber ich spreche.

100% genaue Daten sind nicht das, was wir brauchenLebe unser Leben. Häufig reicht eine Fehlerquote von "Consumer Grade" aus, wenn wir wissen, wie sie überwunden werden kann. Es gibt Möglichkeiten, genauere Messwerte zu beträchtlichen Preisen zu erhalten, aber als Durchschnittsmensch brauchen Sie das nicht wirklich.

Aber ich werde vergessen, einige Elemente zu protokollieren. Ja du wirst. Habe ich versprochen, dass du es nicht tust? :) Jede Gewohnheit braucht Zeit, um sie zu schaffen. In den ersten Wochen wirst du sie nicht 100% richtig machen, und das ist etwas, das du annehmen und planen musst. Es besteht eine gute Chance, dass Sie mindestens noch ein paar Jahrzehnte dreimal am Tag essen. Daher denke ich, dass es sich lohnt, mehr Daten darüber zu erhalten.

Schlussfolgerungen

Dein Essen zu protokollieren ist eine Wette. Je mehr Daten Sie haben, desto mehr lernen Sie sich kennen. Seien Sie vorsichtig, das hängt auch von Ihrem Interesse und Ihrer Fähigkeit ab, die Daten zu interpretieren. Durch die Optimierung meiner Ernährung und das Abnehmen hat sich mein Leben komplett verändert - meine Ergebnisse im Bluttest haben sich in fast jedem wichtigen Kapitel um mehr als 25% verbessert. Es gibt viele Mythen, die den Test der Daten noch nicht bestanden haben. Anstatt sich auf informelle Ratschläge wie "X zu essen, weil es für Y" gut ist, zu verlassen, wie wäre es, wenn Sie die Kontrolle übernehmen und eigene Entscheidungen treffen? Es gibt andere Gründe dafür, dass es auf lange Sicht nicht gut ist, aber wirklich - es gibt keine silberne Kugel! Am Ende habe ich das intermittierende Fasten geübt und nur 2 Mahlzeiten pro Tag gegessen. 50 lbs) und verändere mein Leben komplett, ich plane jetzt die meiste Zeit im Voraus und fühle mich den ganzen Tag über energetischer. Vor allem bin ich sehr zuversichtlich, dass ich meine Energie durch das Essen kontrollieren kann.



Teile mit deinen Freunden